Silles Welt -Tagebuch » Augenblicke in Bad Hersfeld 2016

Augenblicke in Bad Hersfeld 2016

12. Juni 2016

Zum 18. Mal war in diesem Jahr das Treffen von de.rec.fotografie, zum dritten Mal in der Jugendbildungsstätte Frauenberg in Bad Hersfeld. Wie immer sind einer der Organisatoren und ich bereits zwei Tage vorher angereist und haben neben den letzten Vorbereitungen noch den Ort, leckeren Kuchen im Café Landlust und die freie Zeit im Kurpark genossen.

Neben einer grandiosen Aussicht auf Bad Hersfeld und sehr leckerem Frühstück gibt es in der Hotelpension Vitalis übrigens auch den Schlüssel zum Paradies :).

Kaum war die letzte Seite gedruckt und der letzte Einkauf getätigt, ging es auch schon ab in unser Treffenhaus, wo dann letzte Vorbereitungen für unsere Gruppe getroffen wurden und alles zur Verköstigung aufgebaut wurde (fabelhafter Zitronenkuchen und Vanillemilch, mmmmh!).

Bunt, trubelig, lustig, sonnig und auch ein bisschen verregnet waren dann die Treffen-Tage. Mehr Fotos gibt es auf der de.rec.fotografie-Treffenseite zu sehen.

Ausserdem war da noch der Fotowettbewerb, bei dem es auch diesmal wieder galt, zu sieben Themen jeweils ein Foto abzugeben:

1) Ahoi!
2) Tropfen
3) Unterseite
4) Aufgeräumt
5) Grasgeflüster
6) Panik
7) Ist das Kunst oder kann das weg?

Entstanden sind die Bilder am Freitag Nachmittag (nach dem einen oder anderen Einkauf am Freitag vormittag), gemacht habe ich die Bilder mit dem iPhone auf einem weissen Tisch am Fenster im grossen Arbeitsraum. Nachbearbeitet ist nichts ausser ein bisschen geraderücken, Flecken wegstempeln und Kontrast aufhübschen. Wie immer ohne Blitz, und es waren auch keinen weiteren Hilfsmittel wie Reflektoren dabei. Diesmal ist alles gnadenlos gestellt… Eigentlich hatte ich Donnerstag schon angefangen (draussen war alles voller Regentropfen auf Blättern, eine der Nachwuchs-Teilnehmerinnen hat so wunderbar die vielen bunten Teelichter farbig sortiert), ich fand dann aber alles zu langweilig. Mir ist dann die Kritik der Jury vom letzten Jahr eingefallen, die meine Serie in sich nicht ganz so stimmig fand. Daraus wurde dann die totale Reduzierung auf jeweils genau das Thema auf weissem Untergrund.

Was darauf jeweils zu sehen ist?

1) Mein Lieblingsbild zu meinem Lieblingsthema: ein kleines, hellblaues Papierschiffchen. Lustigerweise sind noch mehrere andere Teilnehmer auf die Idee gekommen (dabei hätte ich mir gewünscht, dass es noch ein spassiges Badewannen-Bild oder ähnliches gibt).

2) Naja, Tropfen halt. Die hätte ich gerne noch irgendwie spannender inszeniert, mit mehr Sonnenlicht oder so, aber nun.

3) Zum Thema “Unterseite” hatte ich lange keine Idee. Dann fiel mir abends nach dem Duschen die Dose mit der “Springtime Coldcream” in die Finger, ich fand die Unterseite mit den vielen Inhaltsstoffen spannend und die Farben hübsch.

4) Süssigkeiten aufgeräumt.

5) Vorgestellt hatte ich mir etwas mehr in Richtung Wiese mit viel mehr Grashalmen. Das sah mir dann aber zu überladen aus, also doch reduziert auf zwei, die miteinander flüstern. Oder so.

6) Die Verkäuferin im Spielzeugladen hat etwas irritiert geguckt, als ich nach einer Spinne fragte und dann bei “wir haben hier noch eine sehr hochwertige aus Stoff *hochhalt*” erstmal fünf Meter rückwärts sprang… Geworden ist es dann eine ganz kleine aus Plastik, gerade in der Andeutung reicht das für meinen Paniklevel völlig aus :o

7) So hübsch anzusehendes Schokopapier (beim Inhalt keine Frage: der war sofort weg… :)).

Auf dem Rückweg vom Fotodrucker bin ich nach gemütlichem Bummeln im Sonnenschein dann doch noch in einen Wolkenbruch geraten und so richtig platschnass geworden. Aber Hauptsache, der Umschlag mit den Fotos ist trocken geblieben!


(Foto: Heino Tiedemann)

Zum Weiterlesen